Monate: Dezember 2016

Interview mit den Spitzenkandidat*innen-Kandidat*innen

von

Na, habt ihr euch die Zeit zwischen den Jahren noch vorgenommen zu entscheiden, wen ihr als Spitzenkandidat*in wählen möchtet? Schon auf dem Bundeskongress hatten wir eine Diskussion mit den Kandidierenden. Für euch haben wir den Kandidierenden Fragen zugeschickt und möchten euch die Antworten nun präsentieren! Leider haben wir keine Antworten von Katrin erhalten. Die Antworten von Robert waren zu Redaktionsschluss für das Jahr 2016 nicht mehr rechtzeitig da. Sollten diese noch eintreffen, werden wir sie umgehend veröffentlichen und via Social Media darauf aufmerksam machen. Was hältst du von der GRÜNEN JUGEND? Cem: Ihr seid die Nachwuchsschmiede der Partei und für viele junge Menschen die erste Tür zu den Grünen. Gerade im Bundestagswahlkampf werden wir Euch brauchen. Den müssen wir gemeinsam gewinnen. Ihr macht kreative Kampagnen, gelegentlich schießt Ihr für meinen Geschmack auch über das Ziel hinaus. Aber das sagt Ihr sicherlich auch hier und da mal über mich. 😉 Es ist uns ja bekannt, dass wir uns auch immer mal wieder fetzen, aber auch bei dem ein oder anderen Ärger übereinander, finde ich, wissen wir …

Queer Refugees for Pride: „Nothing about us, without us“

von

First of all I would like to give information about myself. I’m Javid Nabiyev from Azerbaijan. In Azerbaijan I was working as a LGBTI Human Rights defender and I became as first openly gay politician. In Azerbaijan unfortunately we have a dictatorship government. Under these circumstances, there are no basic human rights, freedom of expression / speech / media, we experience fake elections and etc. Among the 49 member states of the Council of Europe we are in the last place regarding LGBTI Human Rights, even Russia ranks before us at #48 ( ILGA Europe Report 2016). Because of persecution and risk of being arrested I came to Germany in January of 2015. In my homeland I was accused of like sabotaging the government and being a spy of west. I came to Germany with a hope to continue my work / fight for LGBTI Human Rights in Azerbaijan. I thought here would be better conditions, freedom, and safety. Unfortunately the life in refugee camps, in refugee dormitory didn’t pay for my expectations which I …

CGRB server room - von Shawn O'Neil - CC-BY

Big Data im Wahlkampf – Auch Grüne können das!?

von

Wie konnte Trump diese Wahl gewinnen? Diese Frage stellen sich immer noch sehr viele Menschen. Zweifelsohne gibt es viele Gründe für seinen Sieg; und jeder für sich ist nicht einfach zu betrachten. Ein wichtiger Aspekt in der Kampagne von Trump war das Micro-Targeting. In einem Artikel, der von vielen Grünen geteilt wurde, wird nun ausgeführt, wie sich die Trump-Kampagne an dieser Methode bedient hat und wie sie funktioniert. Aber auch diese Erklärung ist nicht die einzige und vollumfängliche Erklärung für Trumps Sieg, wie schon andere Analysen festhalten. Der Artikel lässt sich aber auch nicht als „linke Verschwörungstheorie“ verharmlosen. Ein wichtiger Teil des Micro-Targetings ist die Datenanalyse und -auswertung. Als Student der Wirtschaftsinformatik spezialisierte ich mich auf Business Intelligence (BI), also der Wissenschaft zur Analyse von großen Datenmengen, eben „Big Data“. Dabei ist die Erkenntnisgewinnung und Entscheidungsunterstützung das Ziel bei der Analyse und Auswertung großer Datenmengen. Big Data ist aber auch nicht per se was schlimmes: Auch das Präferenzwahlsystem ist ein Bereich von Big Data Analysen. Ich entschied mich für diese Spezialisierung, weil mich die Kampagne …