Alle Artikel mit dem Schlagwort: Einführungsartikel

Let’s talk about Money!

von

Fast alle von uns benutzen „Geld“ täglich – in bar, mit Karte oder bei Überweisungen. Wenige wissen jedoch tatsächlich, wo dieses Geld ursprünglich herkommt und von wem es „geschaffen“ wurde. Als Vorbereitung auf das Geld-Seminar des Fachforums Wirtschaft & Soziales hat dessen Koordinator_in Jennifer erörtert, wie Geld eigentlich entsteht.

ABC der EU-Flüchtlingspolitik

von

  Die Europawahl steht vor der Tür. Rechtspopulist*innen, welche in ganz Europa versuchen, Menschen als wirtschaftliches Problem zu definieren, können vermutlich deutlich gestärkt aus ihr hervorgehen. Das liegt auch daran, dass große Teile ihrer menschenfeindlichen Programme bereits durch die europäische Asylpolitik verwirklicht werden. Während in großen Teilen der Welt Armut, Vertreibung und Krieg an der Tagesordnung sind, drückt sich die europäische Union vor ihrer Verantwortung, hilfsbedürftigen Menschen Schutz zu bieten. Sie argumentiert dabei mit den gleichen pseudoökonomischen Argumenten wie die Rechtspopulist*innen. Europa sei ihrer Meinung nach wirtschaftlich unfähig, mehr Flüchtlinge als bisher aufzunehmen. Auf der anderen Seite hat die europäische Union genug Geld, um in einen paramilitärischen und geheimdienstähnlichen Überwachungs- und Fluchtverhinderungsapparat zu investieren und Europa so mehr und mehr zur Festung zu machen. Diese Politik verstößt gegen alle Werte, die die EU vorgibt zu vertreten. Sie ist menschenrechtswidrig und wird daher zurecht von den Grünen und der Grünen Jugend kritisiert. Die Grüne Jugend räumt dem Asylthema sogar einen Platz als Leitthema ihres Europawahlkampfes ein. Allerdings scheitert eine Behandlung des Themas häufig nicht nur an …

Direkte Demokratie als Perspektive

von

Demokratie ist in politischen Zusammenhängen ein sehr häufig genutztes Wort. Die allermeisten sind sich erfreulicherweise einig, dass Demokratie etwas Gutes und total Wichtiges ist. Aber darum, was Demokratie eigentlich bedeutet geht es nur selten. Aus der Schule kennen viele die Übersetzung: „Herrschaft des Volkes“ Bei der konkreten Ausgestaltung wird dann schnell klar, dass es viele Interpretationen dieses Begriffes gibt und gab. Was bedeutet „Herrschaft“, und wie soll die funktionieren? Und wer ist überhaupt das Volk?! Relativ allgemein lässt sich sagen, dass es bei Demokratie um Selbstbestimmtheit geht. Da sich der Demokratiebegriff auf Gesellschaften bezieht, welche per Definition aus mehr als einer Person bestehen, ergibt sich zum einen das Prinzip der Mehrheitsentscheidung. Zum anderen gehören zu einer Demokratie auch die Grundrechte der oder des Einzelnen. Praxis der repräsentativen Demokratie Im Laufe der Geschichte hat es viele verschiedene Demokratieformen gegeben, von den wir die meisten heute nicht mehr als demokratisch ansehen würden, z.B. weil nur weiße Männer abstimmen durften. Gleichzeitig sind einige Demokratieformen in größeren Zusammenhängen nicht praktikabel. Eine monatliche oder jährliche Vollversammlung ist auf der Ebene …

How-to: E-Mail-Verschlüsselung!

von

Jede versendete unverschlüsselte E-Mail ist so öffentlich wie eine Postkarte! Wirklich! Ohne großen Aufwand ist es für Dritte möglich unverschlüsselte E-Mails zu lesen. Verschlüsselt man hingegen E-Mails, so ist die Verschlüsselung wie ein Briefumschlag. Besonders Snowden hat uns vor Augen geführt, dass es vielleicht sinnvoller ist, nicht alle seine persönlichen Daten ungesichert zu lassen. Gerade wenn der Aufwand für eine sichere verschlüsselte Kommunikation so gering ist. Grundsätzlich gilt jedoch, dass der Kommunikationspartner die Verschlüsselung unterstützen muss. Insofern: Verschlüsselt alle eure E-Mails! Dieser Artikel gliedert sich in zwei Teile: 1. der theoretische Teil mit Erklärung der Grundlagen (kann auch übersprungen werden) 2. die Anleitung zum Verschlüsseln der eigenen E-Mails 1) Theorie-Kram: Grundlagen der Verschlüsselung Unabhängig von genauen Algorithmen unterscheidet man zwei grundlegene Arten der Verschlüsselung: Bei der symmetrischen Verschlüsselung verwenden Sender_in und Empfänger_in die gleichen geheimen Schlüssel zur Verschlüsselung der Nachricht. Vorteil: hohe Geschwindigkeit/wenig rechenintensiv; Nachteil: Schlüsselmanagement Bei der asymmetrischen Verschlüsselung besitzen Empfänger_in und Sender_in jeweils ein Schlüsselpaar, bestehend aus einen öffentlichen und einen privaten Schlüssel. Die Sender_in verschlüsselt die Nachricht mit dem öffentlichen Schlüssel der …