Über uns

Seit dem 1. Februar 2014 ist der SPUNK das Online-Magazin des Bundesverbandes der GRÜNEN JUGEND. Gehegt, gestaltet und gefüllt wird er von einer achtköpfigen Redaktion, die einmal im Jahr auf dem Bundeskongress im Frühjahr gewählt wird. Teil der SPUNK-Redaktion ist immer ein Mitglied des Bundesvorstandes, zurzeit Kay. Die aktuelle Redaktion ist bis April 2017 im Amt.

Die SPUNK-Redaktion erreicht ihr unter: spunk[at]gruene-jugend.de

Karolin

Karolin heiße ich, in Berlin wohne ich und 18 Jahre bin ich alt, aber bald werde ich 19 und dann müsst ihr mir alle zum Geburtstag gratulieren. Ich bin gut darin, Katzen zu streicheln und darin, Sachen zu verlieren. Ein besseres Miteinander zwischen Tier und Mensch liegt mir am Herzen, genau wie Chancengleichheit in allen denkbaren Dimensionen.

 


 

Kay

Passend zu seinem Studienfach der Wirtschaftsinformatik, programmiert Kay leidenschaftlich gerne. Mit seiner BahnCard 100 reist er gerne durch die Gegend, trifft Menschen und besucht Festivals. Ansonsten beschäftigt er sich gerne mit Netzpolitik und ist in Bonn kommunalpolitisch aktiv.

 


 

Kira

Kira ist 18 Jahre alt und wohnt in der Nähe von Münster. Sie macht zur Zeit ihr Abitur und möchte bald in eine Großstadt ziehen, um noch mehr mit der Grünen Jugend tun und bewegen zu können. Sie mag gerne salziges Essen (das nicht orange ist) und schreibt am liebsten über Antirassismus und tagesaktuelle Themen.


 

Nuocu

Nuocu studiert Informatik auf Bachelor, macht nebenbei gerne Musik und ist in der Hochschulpolitik aktiv.
Da nicht-binäre Geschlechtseinträge und digitale Grundrechte noch kein Ding sind, ist es ab und an stinkig und freut sich, den Frust beim SPUNK von der Seele zu schreiben.

 


 

Vanessa

Vanessa tanzt jetzt seit etwas über zwei Jahrzehnten auf diesem Planeten rum. Oft ist sie unterwegs, meist jedoch im Internet wiederzufinden. Dabei hat sie für gewöhnlich Kamera und Notizbuch dabei, es sei denn, sie hat das wieder einmal verpeilt. Wenn ihr diese kaputte Welt zu viel wird, verkriecht sie sich gerne in guten Büchern, Musik oder am Wasser.

 


 

Zianor

Zianor ist 18 und wird ab September Informatikdinge studieren, nachdem es seinen BFD beendet hat. Wenn es nicht gerade arbeitet und/oder twittert, macht es Musikdinge oder versteckt sich in Büchern. Politik macht es eigentlich nur, weil es sich über alles aufregt – aber wenn das nicht so wäre, gäbe es ja nichts zum verändern.